Volle Vorbereitung voraus

In nicht einmal zwei Wochen, nämlich am 11. September, wird die gesamte Lange Straße in Rostock zum 8. Mal autofrei sein, um für Rostocker Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen städtischen Gestaltungsraum zu schaffen.

Von 13 – 17 Uhr können sich Besucher und Besucherinnen auf ein buntes vielseitiges Treiben freuen. Neben der Möglichkeit, sich vor Ort zum Thema „Gut leben auf kleinem Fuß“ zu informieren, sorgt ein abwechslungsreiches kulturelles und kulinarisches Programm für den perfekten Sonntag.

Volle Vorbereitung voraus
25 Initiativen sind dabei, weitere Anmeldungen werden noch erwartet. Lagepläne werden erstellt, technische Bedarfe gesammelt, Programmpunkte abgestimmt.

Die Vorfreude steigt, auch bei den teilnehmenden Initiativen wie Stadtgestalten, der RSAG, dem interkulturellen Garten, der alternativen Musikschule Vierteltakt und Zum Sternenzelt. Spielerisch, interaktiv und informativ setzen sie sich mit Fragen wie „Wie können wir die Fortbewegung in der Stadt aber auch in der ländlichen Region so umgestalten, dass der Fußabdruck minimiert wird?“, „was bedeutet nachhaltiges Wirtschaften?“, „woher kommt das Essen auf meinem Teller?“, „Welche Rolle spielt Kultur zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen?“ und „Wie ist die Entwicklung in Rostock und wie stellen sich Anwohner*innen und Besucher*innen das Rostock der Zukunft vor?“ auseinander.

Aber auch Anwohnende der Langen Straße nutzen die Möglichkeit, ihre Nachbarschaft mitzugestalten und organisieren Flohmärkte, Tauschbörsen und Spieleecken.

Workshop zur Parktaschengestaltung
Um den mitgestalteten Initiativen und Personen schon vorab Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten zu geben, findet am 25. August 2016 ein Workshop statt, bei dem Prototypen der Parktaschen gebaut und sich gemeinsam auf den Tag vorbereitet werden kann.

Wer jetzt Lust bekommt, auch Teil des Klimaaktionstages zu sein, kann sich noch unter diesem Formular anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.