Willkommen auf der Seite des Klima-Aktionstags Rostock!

13. Klima-Aktionstag am 19. September 2021 im menschenfreundlichen Rostock:
„Mensch, mach was!“ – Aufruf an alle Klimaaktiven zum Mitgestalten der Langen Straße

Die Klimaschutzleitstelle im Amt für Umwelt- und Klimaschutz der Stadtverwaltung lädt in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Klimaschutz und Mobilität wieder zum Klima-Aktionstag ein: Am 19. September wird die Lange Straße von Rostocks Klima-Aktiven belebt – und nicht vom Autoverkehr. Das diesjährige Motto lautet „Mensch, mach was!“ – werde aktiv, entschärfe die vom Menschen verursachte Klimakrise und gestalte deine Zukunft mit! Denn beim Klimaschutz zählt jeder Beitrag. Und eigentlich ist er Menschenschutz.

Der sechste Sachstandsbericht des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) von August findet deutliche Worte: Seit mindestens 2000 Jahren hat es keinen vergleichbaren Temperaturanstieg gegeben und die Wetterextreme nehmen weltweit zu. Wir haben nur noch eine kurze Zeitspanne, die Erderhitzung auszubremsen und die Klimafolgen abzuschwächen. Deutschland hat nur 1 % der Weltbevölkerung, verursacht aber 2 % der weltweiten CO2-Emissionen!
Der Klima-Aktionstag wird auch in diesem Jahr wieder zeigen, wie gut gesellschaftlicher Wandel gelingen kann. Seine Angebote bieten zahlreiche Lösungsvorschläge, um im Alltag CO2-Emissionen zu reduzieren und klimafreundlicher zu leben. Die Ideen und Innovationen kommen aus allen Bereichen der Transformation, welche notwendig ist, um menschliches Überleben auf dem Blauen Planeten zu sichern und die Erde zukunftsfähig zu erhalten: Energie, Ernährung, Mobilität, Konsum, unser verschwenderischer Umgang mit begrenzten Ressourcen.

„Mensch, mach was!“ ist die herzliche Einladung an alle Klimaaktiven in Rostock und Umgebung, am 19. September von 12 bis 17 Uhr wieder mit eigenem Stand dabei zu sein und den diesjährigen Klima-Aktionstag mitzugestalten!

Bitte schnell anmelden unter der Mailadresse Klimaschutzleitstelle@rostock.de.

Zur Arbeitsgruppe Klimaschutz und Mobilität gehören die Rostocker Straßenbahn AG und die Stadtwerke Rostock, die Deutsche Bahn, der ADFC sowie das Tiefbauamt und natürlich die Klimaschutzleitstelle im Amt für Umwelt- und Klimaschutz der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.

Illustration Plakat: Andrea Köster

 


Rostock für eine nachhaltige Zukunft

Mit dem Klima-Aktionstag setzen wir uns gemeinsam mit euch dafür ein, dass die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (engl. Sustainable Development Goals, kurz SDGs) erreicht werden. Diese 17 Ziele haben die  Vereinten Nationalen 2015 beschlossen haben.  Sie bilden das Kernstück für die Agenda 2030, die grundlegend dazu beitragen soll, den weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten.  Hier findet ihr weiterführende Informationen:  https://17ziele.de/ . Unter anderem geht es dabei um die folgenden Ziele:

mein bild